Ein Wunsch Experiment

Sowas möchte ich heute starten. Ein Wunsch Experiment.
Ja, aber davon gibt es ja schon tausende, nein noch mehr – Millionen Experimente!
Genau, aber das hier ist mein persönliches Experiment.

Wie es zu diesem Entschluss gekommen ist:
Schon seit längerem beobachte ich viele Diskussionen zur den Themen Neue Welt, Selbstermächtigung, Selbstliebe, Ich bin es mir Wert, Wunsch und Traumerfüllung usw. Bei alle dem, dreht es sich ganz oft um das Thema finanzielle Freiheit bzw. materielle Freiheit.

Wie hoch die Latte More…

Pflanzen Geflüster

In meinem heutigen Beitrag möchte ich dir eine Geschichte erzählen die zeigt wie ich Schamanismus verstehe. Oder besser gesagt, wie ich Schamanismus im Alltag erlebe und wahrnehme. Dabei muss ich nicht immer schon vorher genau wissen was Sache ist – es darf einfach geschehen, ohne Grund einfach so.

Es ist jetzt schon einige Zeit her, als ich mich zu einer Pilgerreise More…

Die Reise beginnt – Vorbereitung für eine schamanischen Reise | Teil 3

Im heutigen Blog Beitrag erzähle ich dir wie du deinen persönlichen Startplatz visualisierst und dich dahin begibst. Wenn ich in meinen Seminaren unterrichte, gehen die Reisenden auf dem Weg zu ihrem Startplatz unter einem Regenbogen hindurch. Die Übung des Regenbogen Licht Ei ist hier ebenfalls beschrieben.

Visualisieren des Startplatzes für deine schamanische Reise
Für deine schamanische Reise brauchst du einen sogenannten Startplatz. Dieser Platz kann in der Natur sein, ein Platz an den du dich aus deiner Kindheit erinnerst More…

Die Reise beginnt – Vorbereitung für eine schamanischen Reise | Teil 2

Der Heilige Tempel der Kraft

Dieser Tempel hat den Zweck dich mit den Welten der Spirits zu verbinden. Daher führe folgendes Ritual durch bei dem du um Unterstützung, Kraft und Schutz für deine Arbeit bittest, sowie einen geschützten Raum aufbaust. Wichtig ist dabei deine klare Absicht was du tun will. „Absicht – ich errichte einen Heiligen Tempel der Kraft für meine schamanische Arbeit.“

Beginne mit folgender Anrufung, laut ausgesprochen (nicht nur gedacht) mit deinen eigenen Worte, am besten in deiner Muttersprache. Stelle dich in den Norden, mit deinem Blick More…

Leben, Lieben, Sterben

Genau ein Jahr ist es jetzt her, dass meine Oma friedlich eingeschlafen ist. Genau vor einem Jahr hat sie ihren letzten Atemzug gemacht und ist mit Opa auf dem Moped über den Regenbogen geflitzt…
Genau vor einem Jahr war auch dieses spezielle Wochenende, an dem noch viel mehr als meine Oma gestorben ist, oder hat sie vielleicht auch einfach nur mitgenommen was in meinem Leben eh schon „faul“ war?

Jedenfalls hat sich More…

Götter, Geister, Ahnenkräfte und das eigene Schöpferbewusstsein

Wie ist jetzt das mit diesen Helfern, Verbündeten und anderen Leuten aus der Anderswelt in Bezug auf mein eigenes, göttliches Schöpferbewusstsein zu verstehen?

In vielen schamanischen Traditionen und auch im modernen Schamanismus unserer Zeit erlebe ich oft ein anbeten und sich unterwerfen in Hinsicht auf die Verbündeten und Helfer aus den anderen Welten und Reichen.
Im Sinne von „Ich kleines Menschenlicht bitte inständig und demütig um Hilfe und Schutz“.
Wie passt das zu einem Bewusstsein, das von sich selbst sagt ein göttliches Schöpferwesen zu sein?

Für mich ist das ein Wiederspruch in sich.

Denn, bin ich tatsächlich dieses Schöpferwesen, More…

Die Reise beginnt – Vorbereitung für eine schamanischen Reise | Teil 1

Werkzeuge | Räuchern | Reinigen

Als Vorbereitung für die schamanische Reise, räucherst und rasselst du dich und alle anderen Teilnehmer gründlich ab. Du errichtest du einen Heiligen Tempel der Kraft, einen Energietempel außerhalb von Zeit und Raum, in dem du ein geschütztes, kraftvolles und heilendes Energiefeld aufbaust. Auf dem Weg zu deinem Startplatz querst du einen Regenbogen der dich in ein Lichtei hüllt. Ebenso brauchst du für die schamanische Reise einige Werkzeuge. Im Folgenden beschreibe ich dir, welche Werkzeuge du haben solltest

> Eine Rahmentrommel und/oder eine Rassel um den Rhythmus für die Reise zu spielen.
> Alternativ dazu eine der gängigen CD´s für More…

Wasserübung in der Natur

Ergänzungen zu den Texten in meinem Kartenset

Wie in meinem Kartenset „Lebenskraft Orakel“ das im August 2017 im Schirner Verlag erschienen ist angekündigt, hier die ergänzenden Texte, diesmal zur Wasserübung. Die äußerst genialen Bilder der Karten sind von der Künstlerin Petra Kühne in diese Welt gebracht worden. 

 

Karte | Element Wasser

Die Wasserübung in der freien Natur durfte ich zum ersten Mal bei Antara Reimann erleben.

Es ist eine Übung die mich bis heute tief berührt und begleitet. Es ist immer wieder eine wunderschöne Erfahrung meinem Wasserverbündeten in dieser Form zu begegnen. Wähle einen Tag an dem du bereit bist früh genug aufzustehen um vor der Dämmerung an einem See zu sein. Es spielt keine Rolle ob es ein großer oder ein kleiner See ist, More…

Mein Leben als Schamanin

Immer wieder werde ich von Menschen gefragt: „Wie lebst du eigentlich so als Schamanin?“

„Genau genommen – so wie alle anderen Menschen auch“, antworte ich dann.

„Ja wie jetzt? Du wirst doch sicher jeden Tag Rituale machen und ganz viel Zeit im Wald verbringen so als Schamanin, oder? Das gehört doch dazu, zum Schamane sein.“

Nun es ist so, mein explizit schamanischer Weg begann im Alter von ca. 13 Jahren. In dieser Zeit hatte ich meine ersten Erlebnisse die definitiv in die schamanische Welt gehörten. Ich begann mich mit der Thematik intensiver zu beschäftigen. Mit 23 Jahren schenkte mir das Leben More…

Schamane – ist da immer drin was drauf steht?

Ich kann mich manchmal nur noch wundern, wenn ich mich in der Szene so umsehe was es da so alles gibt. Himmelsschamanen, Erdschamanen, Reikischamanen, Lichtschamanen, Venusschamanen, Curanderos, Heiler, Medizinmänner uns so weiter.

Mit Krafttierbegleitern und ohne oder wahlweise auch in jedem Chakra (eine Lehre die zwar aus dem Indischen Raum kommt aber egal – Chakras haben wir ja alle, also kann da ruhig auch ein Krafttier drinnen wohnen.) Dann gibt es die Version bei der alles „in mir drinnen“ stattfindet More…

Wie in diesem Leben alles begann…

Auszug aus meinem Buch „Nanabuc – Neugeburt ins eigene Leben“ erhältlich im Schirner Verlag.

Wenn ich heute auf meine Kindheit zurückschaue, bin ich dankbar für die Fülle an Erfahrungen und Lernaufgaben die ich damals schon erhalten habe. Ich habe vor allem drei Dinge gelernt:
Geduld, Stille/Einsamkeit, und Aufmerksamkeit.

Ich wurde am zweiten Weihnachtstag in einem Entbindungsheim in einem kleinen Ort auf dem Land geboren. Meine Mutter erzählte mir, dass ich einen ziemlich eingedrückten Kopf hatte und lange schwarze Haare am ganzen Körper. Ich soll ausgesehen More…

Unser Webauftritt verarbeitet für den vollen Funktionsumfang Daten. Dafür möchten wir Ihre Zustimmung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen